RusslandJournal.de Abo
Marcopolo Logo

Russische Lebkuchen

Zwei einfache Lebkuchen Rezepte

Lebkuchen eroberten den russischen Gaumen bereits im 9. Jahrhundert. Damals nannte man das süße weiche Gebäck "Honigbrot", weil es fast zur Hälfte aus Honig bestand. Die Hauptzutaten waren Roggenmehl, Honig und Beerensaft. Das Originalrezept wurde im Laufe der Jahre mit Gewürzen und anderen Zutaten verfeinert. In die Kochbücher kam das leckere Gebäck im 13. Jahrhundert unter der Bezeichnung "пряник" [prʲánʲik] (Russisch für "Lebkuchen").

Es gibt viele verschiedene russische Lebkuchen: mit und ohne Füllung, groß und klein, mit Zuckerguss und mit eingeprägten Motiven. Auch die Rezepte sind unterschiedlich. Als Lebkuchengewürz nimmt man in Russland, zum Beispiel, schwarzen Pfeffer, Zitronenschale, Nelken, Anis etc. Eine schöne rosa Farbe bekommen die Lebkuchen durch die Zugabe von gemahlenen trockenen Beeren wie Himbeeren oder Moosbeeren.

Lebkuchen mit Honig und Walnüssen

Zutaten
100 g Walnüsse
300 g Mehl
100 g Honig
50 g Zucker
1 EL Butter
2 Eier
½ TL Backpulver
½ TL Nelke (gemahlen)
Russische Lebkuchen mit Walnüssen

Russische Lebkuchen mit Walnüssen

Zubereitung

  1. Honig und Zucker in einem Topf erwärmen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Nicht kochen!
  2. Den Topf vom Herd nehmen, Mehl untermischen und die Masse abkühlen lassen.
  3. Eier und Backpulver unterrühren. Alles gut durchmischen.
  4. Weiche Butter, Nelke und Walnüsse hineingeben und verrühren.
  5. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech löffelweise Portionen
    setzen. Das Blech in den kalten Ofen schieben und bei 200 °C ca. 10 Minuten backen.

Lebkuchen mit Honig und Zitrone

Zutaten
150 g Mehl
100 g Honig
50 g Zucker
50 ml Wasser
50 g Butter
Msp. Backpulver
¼ TL Zitrone
1 Eigelb oder Kaffeesahne zum Bestreichen
3 russische Lebkuchen Honig Zitrone

Russische Lebkuchen mit Honig und Zitrone

Zubereitung

  1. Honig, Zucker und Wasser in einem Topf erwärmen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Nicht kochen! Den Topf vom Herd nehmen und die Masse abkühlen lassen.
  2. 75 g Mehl sorgfältig untermischen, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.
  3. Weiche Butter, Backpulver, geriebene Zitronenschale und Zitronensaft untermischen.
  4. Das restliche Mehl hineingeben und alles gut durchmischen. Nicht zu viel Mehl nehmen, sonst werden die Lebkuchen zu hart! Von der Konsistenz sollte der Teig so sein, dass man ihn gerade noch ausrollen kann.
  5. Den Teig ausrollen, mit Förmchen ausstechen.
  6. Lebkuchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit Eigelb oder Kaffeesahne bestreichen und bei 200 °C 10-15 Minuten backen.

Russische Rezepte - kochen & genießen

Salate und Vorspeisen
Rezepte für russische Salate, Pilzkaviar, russische Eier etc.
Suppen und Eintöpfe
Rezepte für Borschtsch, Soljanka, Schtschi etc.
Hauptgerichte
Rezepte für russische Pfannkuchen Blini, Pelmeni, Fisch- und Fleisch-Gerichte.
Grillen
Schaschlik Rezepte aus dem sonnigen Kaukasus
Backrezepte
Rezepte für russische Piroggi, Quarktaschen Watruschki, Kuchen und Torten
Getränke
Rezepte für russischen Kwass und Moosbeerensaft mit Honig
Wodka - ein Teil der russischen Kultur
Die Geschichte des Wodkas, die russische Art, Wodka zu trinken und viele weitere Infos.

Russische Küche

Weißkohl - gesund und lecker. Mit Rezepten.
Kochbücher - viele Rezepte der russischen Küche
Oster-Tisch - russische Rezepte für Ostern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen